Das Bild der Stadt

Ich wollte malen und so werden wie die französischen Maler, über die ich Bücher las, doch weder hatte ich genug Kraft, um in Istanbul eine solche Welt erstehen zu lassen, noch hatte Istanbul etwas an sich, das einer solchen Welt gleichen konnte. Mir gefielen auch noch die schlechtesten Werke der türkischen Impressionisten, weil darauf der Bosporus und die schneebedeckten Straßen abgebildet waren. Wenn auf einem von mir oder jemand anders gemalten Bild Istanbul gut getroffen war, dann war es kein gutes Bild; wenn das Bild dagegen gut war, glich es Istanbul nicht so sehr, wie ich mir das wünschte. Vielleicht mußte ich einfach aufhören, die Stadt als Bild anzusehen.

– Orhan Pamuk, Istanbul

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s