Musik zum Sonntag (XLI)

Der Sommer ist endgültig da, und mit ihm jene lauen Nächte, in denen die warme Luft zu vibrieren scheint und man nur ins dunkle Nichts hineinzusingen braucht, um das Firmament selbst zum Resonanzkörper der eigenen Stimme zu machen und mit der Welt zu schwingen, gänzlich, innerlich. Ich finde, es gibt nichts Melancholischeres und zugleich Schöneres als ein Lied in warmer Sommernacht.

Wenn Sie sich nichts selbst ins Leere hineinzusingen wagen (ich empfehle es sehr, es macht erst glücklich und dann süchtig), dann lässt sich jenes Sommergefühl auch mit diesem alten schwedischen Volkslied herbeizaubern, dessen einzig gültige Aufnahme vor zwanzig Jahren der schwedischen The Real Group gelungen ist (was man hier herunterladen oder hier streamen kann, die Aufnahme ist um einiges empfehlenswerter als die Youtube-Liveversion). Schließen Sie die Augen und atmen Sie den Sommer ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s